Das Line-Up steht!

Die Planungen für die 4. Highland Games Ostfriesland in Großheide schreiten voran. Die Games finden am Samstag dem 18.07.2020 statt. Wie immer gibt es vor dem Samstag einen Freitag und an dessen Abend gibt es Live-Musik, die Ihr auf keinen Fall verpassen solltet: Dieses Mal mischen wir die schottische und die ostfriesische Kultur auch musikalisch. Es spielen Andrew Gordon, Schotte, und MEYER, Ostfriese.

Da unten gibt’s Hörproben:

Andrew Gordon

… klingt wie ein echter schottischer Folk-Singer. Grund dafür könnte sein, dass er ein echter schottischer Folk-Singer ist. Aus dem fernen Schottenland kommt Andrew Gordon zu uns gereist. Schon bei den Highland Games Ostfriesland 2019 hat er uns mit seinen gefühlvollen Balladen und seinen flotten Folk-Songs begeistert. Seine Stimme und seine Musik haben das besondere Etwas, dass die echte schottische Folk-Musik so besonders macht. Der Mann hat’s richtig drauf!
Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=J9nrv1VU8qI

MEYER

Ein Ostfriese zieht hinaus in die Welt, um dieser zu zeigen, dass Plattdeutsch auch in der Rockmusik (und in Balladen und mit Reggae- und Blueseinflüssen und überhaupt…) gut klingen kann. MEYER ist mit seiner plattdeutschen Musik in Unterfranken vielleicht bekannter, als hier in seiner Heimat. Noch. Auf unnachahmliche Weise vertont er eigene plattdeutsche Texte in variierenden Musikstilen, wobei die ostfriesische Lebensart förmlich greifbar wird. Locker, cool, lustig, frei… Man spürt diese ostfriesischen Attitüden förmlich in seiner Musik. MEYER – ein musikalischer Botschafter Ostfrieslands. Weiter unten kommt eine Hörprobe.
MEYER kommt aber nicht allein. Er bringt noch Elf mit. Nein, nicht elf Leute, sondern nur einen. Elf ist auch nicht elf, sondern heißt quasi so und hat mit Bands wie Slime, Abwärts und Elf (!) Musikgeschichte geschrieben. Ein Guitarrero der Extraklasse.
Wi freit us bannig!
Hier kommt endlich die Hörprobe (übt schon mal, mitzugröhlen): https://www.youtube.com/watch?v=aenje6OusfA